Taschendiebinnen in U-Haft

//Taschendiebinnen in U-Haft

Taschendiebinnen in U-Haft

Im Rahmen eines herkömmlichen Überwachungseinsatzes beobachtet der Kaufhausdetektiv in einem Geschäft auf der Wiener Mariahilfer Straße einen alten Mann, augenscheinlich ein asiatischer Tourist, der von zwei wesentlich jüngeren Frauen durch das gesamte Geschäft verfolgt wird. Im hintersten Teil des Geschäftes öffnet eine der beiden Täterinnen den Rucksack des alten Mannes und entnimmt eine Geldbörse. Dabei fungiert die zweite Täterin als Schutzschild.

Sofort schreitet der Detektiv ein und kann die beiden bulgarischen Kriminaltouristinnen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dem Opfer kann die Geldbörse ausgehändigt werden und aufgrund der staatsanwaltlichen Anordnung werden beide Taschendiebinnen in U-Haft genommen.

Mein Tipp: Bewahren Sie in mitgeführten Taschen niemals die Geldbörse in den außenliegenden Zusatzfächern auf. Führen Sie Ihre wichtigen Dokumente und Zahlungsmittel in den Innentaschen Ihrer Kleidung mit. Berufsdetektiv Peter L. Hroch

2019-09-10T15:09:52+00:00September 10th, 2019|
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies automatisch zu. Hier zur Datenschutzerklärung Ok